Die richtige Dampfdusche finden

Die klassische Duschkabine hat in vielen Fällen ausgedient, wenn es um den Aus- oder Umbau des eigenen Bades zur ganz privaten Wellnesswelt geht. Die Dampfdusche stellt hier eine interessante Alternative zur herkömmlichen Badausstattung dar. Mit einer Dampfdusche kann man nämlich die positiven Auswirkungen des Dampfbads in die eigenen vier Wände bringen. Trotzdem lässt sich die Dampfdusche wie eine normale Dusche nutzen, wenn man das möchte. Um sich in dem großen und zum Teil unübersichtlichen Markt zurechtzufinden, bieten viele Hersteller Vergleiche und Bewertungen ihrer Produkte an. Einen offiziellen Dampfdusche-Test  gibt es allerdings zum aktuellen Zeitpunkt nicht, bis jetzt existieren ausschließlich Test- und Erfahrungsberichte von Herstellern und Nutzern.

Dampfdusche-Test und Vergleich

Wer sich eine Dampfdusche anschaffen möchte, sollte daher genau überlegen, welche Anforderungen eine Dampfdusche erfüllen soll. Testberichte helfen bei der Orientierung, nehmen aber nicht die Arbeit ab, sich darüber Gedanken zu machen, welches Gerät das Beste für die eigenen vier Wände ist. Größe, Ausstattung und Extras sind von Modell zu Modell verschieden und sollten daher unter dem Gesichtspunkt der eigenen Bedürfnisse geprüft werden, ehe man einzelne Modelle genauer ins Auge fasst. Die Maße sind das erste, was man bei der Auswahl einer Dampfdusche im Auge behalten sollte. Nicht nur Breite und Tiefe spielen dabei eine Rolle, sondern auch die Höhe, da die Kabine der Dampfdusche bis zur Decke des Badezimmers noch einen Spielraum von 10 cm oder mehr haben sollte.

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf: die Reinigung

Die Dampfdusche sollte ein System besitzen, das für die Reinigung der Dampfdusche nach der Nutzung sorgt. Das feuchtwarme Klima, das in der Dusche während eines Dampfbads vorherrscht, ist ein hervorragender Nährboden für Keime und Bakterien. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist deswegen eine Dampfdusche mit Ozonreinigung empfehlenswert, da Ozon zuverlässig als Desinfektionsmittel fungiert. Wo Wasser ist, ist außerdem auch Kalk. Eine hochwertige Dampfdusche sollte deswegen eine Entkalkungsfunktion besitzen, um Rohrleitungen und andere schwer zugängliche Teile der Dusche vor Kalkablagerungen zu schützen. Wie eine Dampfdusche gereinigt wird, sollte daher unbedingt Teil des Testberichts sein.

Angenehme und nützliche Extras

Zu den zugebenermaßen sehr angenehmen Extras zählen Dinge wie ein integriertes Soundsystem, Aroma- oder Farblichttherapie. Mittels eines Touchdisplays können diese Funktionen genauso wie Dampffunktion direkt aus der Kabine heraus bedient werden. Viele Modelle besitzen außerdem einen Regenduschkopf und Massagedüsen, um das Entspannen in der Dampfdusche so angenehm wie möglich zu machen. Um den Kreislauf dabei so wenig wie möglich zu belasten, nimmt man während des Dampfbades auf einem Sitz oder Hocker Platz. Ein guter Dampfdusche-Test weist auf solche Details hin, damit man sich als Käufer vorab ein umfassendes Bild machen kann.