Die Vorteile einer eigenen Sauna

Saunagänge nach Lust und Laune, ohne auf eine öffentliche Sauna angewiesen zu sein? Diese Vorstellung muss kein Wunschtraum bleiben. Entspannung und Erholung in der finnischen Sauna oder im eigenen Dampfbad lassen sich mittlerweile ganz ohne Probleme zuhause realisieren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Jeder Saunagang trägt dazu bei, das persönliche Wohlbefinden zu steigern, das Immunsystem vor allem in der kalten Jahreszeit zu fördern und etwas für sein Herz-/Kreislaufsystem zu tun.

Designer-Saunen – ein Hingucker

Moderne Saunen brauchen sich nicht mehr zu verstecken. Die Zeiten, in denen eine Sauna fast zwangsläufig im Keller Platz gefunden hat, sind längst vorbei. Namhafte Designer sorgen für hochwertige Kombinationen aus Glas, Metall und Holz, die immer öfter sichtbar im Haus, Garten oder sogar im Wohnbereich aufgestellt werden. Egal wofür man sich beim Sauna kaufen in Tirol entscheidet: Der richtige Platz ist für die Gestaltung der eigenen Wellness-Zone durchaus von Bedeutung. In Kombination mit einem Whirlpool stellt die Heimsauna eine wunderbare Ergänzung dar, die man sowohl als Outdoor- als auch als Indoor-Variante umsetzen kann. Aber auch Dachboden, Badezimmer oder ein ungenutzter Raum in den eigenen vier Wänden lassen sich problemlos mit einer Sauna ausstatten.

Voraussetzungen für das Sauna kaufen in Tirol

Jede Sauna kann individuell gestaltet werden. Sie fügt sich daher auch nachträglich in das Wohnambiente zuhause ein, vorausgesetzt man prüft einige Dinge im Vorfeld. Wo soll die Sauna aufgestellt werden? Viele Modelle sind platzsparend ausgeführt, trotzdem sollte man sich bewusst sein, dass eine Sauna verhältnismäßig viel Platz benötigt. Der Untergrund muss glatt und wasserfest und in der Lage sein, das Gewicht der Sauna zu tragen. Im Haus eignen sich dafür am besten Fliesen, im Freien ist die Auswahl etwas größer. Da bei jedem Saunagang durch das Schwitzen Feuchtigkeit entsteht, muss eine Möglichkeit zum Lüften vorhanden sein oder geschaffen werden.

Was noch zu bedenken ist

Wer eine Sauna in Tirol kaufen möchte, sollte außerdem darauf achten, dass in der Nähe des Stellplatzes ein Starkstromanschluss vorhanden ist. Für eine Dampfsauna ist außerdem ein Wasseranschluss zu bedenken. Bei der Ausstattung sollte man vor allem dem Ofen sein Augenmerk schenken, da dieser auf die Größe der Sauna abgestimmt werden sollte. Je größer die Sauna, desto größer die Leistung des Ofens, ist eine gute Faustregel. Damit ist eine gleichmäßige und rasche Erwärmung im Inneren der Saunakabine gewährleistet. Für die Ruhephasen zwischen den Saunagängen sollte außerdem Platz für entsprechende Möbel wie Liegen oder Liegestühle vorhanden sein.

Zurück nach oben