Die Vorteile

Wer die Vorzüge eines Whirlpools genießen will, dabei aber nicht auf das Gefühl des Schwimmens verzichten möchte, sollte einen Swim Spa in Betracht ziehen. Swim Spas stellen nämlich eine Kombination aus beidem dar: Schwimmen, trainieren und ein warmes Sprudelbad genießen – das ist mit einem Schwimmspa problemlos möglich. Viel Platz braucht man deswegen dafür nicht, kleine Modelle kommen auch mit wenigen Quadratmetern an Grundfläche klar. Entspannung und Wellness lassen sich mit Sport und Fitness verbinden – diese Wünsche an einen Swimspa müssen nicht Wunschdenken bleiben. Der Badespaß für die ganze Familie ist mit einem solchen Swim Spa auf jeden Fall gewährleistet: Groß und Klein werden im Lauf der Zeit auf ihre Kosten kommen.

Die Ausstattung

Die Mischung aus Swimmingpool und Whirlpool bietet sowohl für Fitness-Bewusste als auch für Badegenießer die perfekte Lösung. Jeder Swimspa ist in der Regel mit einer Gegenstromanlage ausgestattet, mit der man auf kleinem Raum effizient trainieren kann. Swim Spas sind aber auch perfekt dafür geeignet, sich im Wasser zu entspannen und massieren zu lassen. Die Vorteile der Hydromassage liegen dabei auf der Hand: Rumpf, Rücken und Beine lassen sich gezielt behandeln, um gegen Muskelschmerzen und -verspannungen vorzugehen. Die integrierte Heizung sorgt dafür, dass man den Schwimmspa auch in der Übergangszeit oder sogar im Winter nutzen kann. Besitzt der Spa zwei separate Becken, kann man beim Baden unterschiedliche Temperaturen einstellen: Der Whirl-Bereich kann mit 36 oder 37 Grad betrieben werden, der Schwimmbereich dagegen kann auf eine angenehm kühle Temperatur zum Schwimmen eingestellt werden.

Das Zubehör

Swim Spas können wie Whirlpools mit passenden Abdeckungen geliefert werden. Diese Abdeckung stellt sicher, dass die Wärme des Wassers beim Nicht-Betrieb nicht entweicht. Die Wärmeisolierung ist nämlich ein wichtiger Faktor, wenn es um den Energieverbrauch von Swimspas geht. Je nach Größe und Modell sollte man überlegen, ob eine Schiebeabdeckung sinnvoll ist – es fällt damit deutlich leichter, den Pool komplett zu schließen. Die Abdeckungen sind im Allgemeinen sogar begehbar, wenn der Spa nicht genutzt wird. Um kindersicher zu sein, werden die Abdeckungen mit einem Schloss zum Versperren geliefert, damit sie nicht versehentlich geöffnet werden können.

Laufende Kosten

Swim Spas können das ganze Jahr über genutzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Schnee fällt oder ob es regnet. Wie bei einem Whirlpool wird das Wasser erwärmt, bis es die passende Temperatur für das Schwimmen oder das Whirlen hat. Der Energieverbrauch dafür hängt maßgeblich davon ab, wie oft und mit welchen Temperaturen das Swim Spa genutzt wird. Der Wasserverbrauch beläuft sich auf eine ähnliche Menge wie bei vergleichbaren Swimmingpools, da der Schwimmspa nur ein bis zwei Mal im Jahr mit neuem Wasser gefüllt werden muss.

Zurück nach oben