Die Unterschiede zu Whirlpools und Badewannen

Eine Whirlpool Badewanne oder Whirlwanne unterscheidet sich von einem normalen Whirlpool durch ein paar Details. Während Whirlpools bei Größen ab 2 x 2 Metern beginnen, ist eine Whirlwanne darauf ausgelegt, nur einer Person Entspannung zu verschaffen. Von der Größe her hat eine solche Wanne also mehr Ähnlichkeit mit einer gewöhnlichen Badewanne als mit einem Whirlpool. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal stellt die Tatsache dar, dass die Wanne bei jedem Baden mit frischem Wasser gefüllt und dass das Wasser anschließend abgelassen wird. Im Vergleich zu einer Badewanne unterscheidet sich eine Whirlwanne außerdem durch eine größere Sitztiefe. Darüber hinaus weist sie ein Steuerungselement am Wannenrand auf, mit dem die Massage- und Sprudelfunktionen bedient werden.

Die Ausstattung einer Whirlwanne

Je nach Ausstattung sind Whirlwannen auf unterschiedliche Massageeffekte ausgelegt. Manche Modelle besitzen nur Luftsysteme, während andere auf Wassersysteme setzen. Beliebt sind auch Wannen, die eine Kombination aus beiden Systemen besitzen. Die Luftsysteme sorgen für den bekannten Champagner-Effekt, während die Wassersysteme genau wie beim normalen Whirlpool über verschiedene Düsen für eine gezielte Massage einzelner Körperregionen sorgen. Abhängig vom gewählten Modell kann man damit Rücken, Beine oder Schulter-Bereich massieren, viele Modelle erlauben auch mehrere Körperregionen gleichzeitig. Eine Pumpe saugt dabei das Wasser an, um es anschließend durch die Düsen als kräftige Wasserstrahlen in die Whirlpool Badewanne zurück zu drücken.

Die Vorteile einer Whirlpool Badewanne

Whirlwannen haben vor allem im Gesundheitsbereich unbestreitbar ihre Vorteile. Das Wasser entlastet die Muskeln des Körpers, durch den Auftrieb und die Massage werden das Lymphsystem bzw. die Durchblutung angeregt. Schmerzen, die durch Verspannungen oder Fehlstehlungen bei sitzenden Tätigkeiten entstehen, können deutlich gelindert werden. Hauterkrankungen dagegen können mit speziellen Wirkstoffen und Ölen gut behandelt werden, da die Haut die Stoffe im Wasser besonders gut aufnimmt. Das Sprudeln des Wassers wirkt darüber hinaus beruhigend und kann dadurch bei Schlafstörungen und Einschlafproblemen helfen.

Die Höhe der Kosten

Eine Whirlpool Badewanne verursacht im Vergleich zu einer normalen Badewanne mehr Kosten. Neben den reinen Anschaffungskosten ist zu berücksichtigen, dass eine Whirlwanne mehr Wasser benötigt als eine gewöhnliche Wanne. Zum Wasserverbrauch kommen außerdem Kosten für den Strom durch den Betrieb der Wasser- und Luftsysteme der Wanne dazu. Darüber hinaus entstehen auch Kosten durch die Reinigung und die Desinfektion nach dem Baden.

Die Hygiene

Da das Wasser nach dem Baden abgelassen wird, entfällt bei Whirlpool Badewannen im Vergleich zu Whirlpools die Aufbereitung des Wassers. Ohne Hygiene geht es aber auch hier nicht. Die Reinigung des gesamten Wannenkreislaufs sollte daher unmittelbar nach dem Baden erfolgen, um die wasser- und/oder luftführenden Leitungen möglichst keimfrei zu halten. Das Desinfektionsmittel muss zu diesem Zweck in der Lage sein, sowohl Keime als auch Pilze und Viren unschädlich zu machen.

Zurück nach oben