Wie Sie Ihr Badezimmer in eine Heimsauna verwandeln

Es ist möglich, eine Sauna zu Hause im eigenen Badezimmer, im Garten oder sogar im Keller zu bauen. Der Bau einer Sauna in einem Badezimmer klingt unmöglich, aber mit ein paar cleveren Anpassungen ist es möglich, bis zu 50% der Kosten einer modularen, vorgefertigten Sauna zu sparen. Und es gibt keine Notwendigkeit, sich über die Kosten zu ärgern: ein paar Heizgeräte sind oft alles, was Sie brauchen, um ins Schwitzen zu kommen.

 

Egal, ob Sie gerne dampfen oder den Komfort von Infrarot haben möchten, hier finden Sie einige Saunalösungen, die Sie dazu inspirieren werden, ins Schwitzen zu kommen.

 

Wählen Sie Ihren Standort

Ihre Sauna muss sich an einer Stelle befinden, die gut isoliert und vor Feuchtigkeitsschäden geschützt ist. Wenn Sie planen, einen Holzofen zu betreiben, müssen Sie in der Lage sein, einen Kamin sicher durch den Raum zu leiten, damit die Dämpfe aus dem Feuer entweichen können, und Sie müssen sicherstellen, dass Sie eine Möglichkeit haben, Lüftungsgitter zu positionieren die Luft fließt.

 

Die Installation einer Heimsauna in einem Badezimmer erfordert besondere Aufmerksamkeit für die Einrichtung, da sich Kunststoff verformen und Metall heiß werden kann. Die Zonenabgrenzung ist die sicherste Idee. Stellen Sie sicher, dass Sie, wenn möglich, mit Keramik und Holz einrichten. Denken Sie daran: Sie werden es leichter finden, einen kleinen Raum zu heizen. Wenn Sie eine Auswahl an Zimmern haben, wählen Sie Ihr eigenes Bad.

 

Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, entscheiden Sie sich für eine Infrarot Heimsauna Installation: Sie hält die Umgebungstemperatur niedrig, sodass sie ideal für ein bestehendes Badezimmer ist, und die Heizungen können für effizientes Heizen auf beiden Seiten des Körpers positioniert werden. Wenn Sie pro gehen, würden Sie normalerweise spezielle IR-Strahler mit Reflektoren und speziellen Temperaturkontrollen installieren. Die gehackte Variante dieser Sauna verlangt nach keiner und macht sie viel billiger.

 

Isolieren Sie den Raum

Wenn Sie von Grund auf neu installieren, ist Baumwollisolierung eine großartige, umweltfreundliche Wahl. Es ist nicht etwas, das Sie selbst herstellen können, weil es behandelt werden muss, um flammhemmend zu sein, aber es ist sicherer als Fiberglas in der Wohnung – und Sie können etwas gebrauchten Denim für die nächste Charge spenden.

 

Nachdem Sie die Isolierung zwischen dem Schlagstock und der Befestigung positioniert haben, stellen Sie sicher, dass der Raum mit einer Dampfsperre gut vorbereitet ist, wenn Sie sich für eine Heimsauna entscheiden. Verwenden Sie Aluminiumfolie: Sie ist nicht nur billiger, sie schmilzt auch nicht wie Kunststoff. Befestigen Sie es mit Aluminiumband an den Wänden, achten Sie auf die Kanten und Nähte und arbeiten Sie vo unten nach oben.

 

Konstruktion

Dampfsaunen sind in der Regel aus Zedernholz gebaut, weil es sich nicht übermäßig ausdehnt oder reißt, wenn es heiß ist, es isoliert gut und es ist viel weniger wahrscheinlich zu verrotten. Zedernholz gibt es in sieben verschiedenen Qualitäten: Es gibt keine Notwendigkeit, für etwas besseres als Proprietary oder sogar Standard für die Verkleidung zu gehen. Mit einer Infrarotsauna haben Sie mehr Auswahl, einschließlich Kieferverkleidungen, die einfacher zu finden sind. Recycle-Schnitte von einem Bauhof oder Schreiner oder verwenden Sie alte Möbel. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass das von Ihnen erworbene Holz nicht chemisch behandelt oder lackiert wird.

 

Wenn Sie Holz in einer Innensauna im eigenen Heim nageln müssen, ist es eine gute Idee, jeden Nagel sorgfältig abzudecken oder eine dünne Schicht Holz darauf zu legen, um sicherzustellen, dass alle Metallteile verdeckt sind. Nut und Feder ist eine beliebte Wahl für den Saunabau, da es nur ein Minimum an Wenden erfordert.

 

Wenn Sie einen Holzofen installieren möchten, müssen Sie die Wände und das Dach um den Ofen herum feuerfest machen. Spanplatten sind nicht billig, aber das ist ein Bereich, an dem Sie nicht sparen wollen.

 

Wenn Sie im Badezimmer keine Entlüftung haben, machen Sie keine: die Lücke unter der Badezimmertür wird gut funktionieren.

 

Was Sie gelernt haben (die wichtigsten Punkte):

 

– Eine Sauna im eigenen Heim sollte idealerweise aus Zedernholz bestehen

– Heimsaunen müssen gut isoliert werden, damit keine Wärme austreten kann

– Wenn Sie genügend Fläche zur Verfügung haben, ist eine „Fertigsauna“ vorzuziehen

 

Zurück nach oben